Meditation

Insert your content here

Was ist Meditation?

Jeder kennt den Begriff ‚Meditation‘ mittlerweile, doch was bedeutet das nun wirklich? Muss ich aufhören zu denken? Muss ich meine Beine verknoten und im Lotus sitzen?

Meditation ist die siebte Stufe auf des Yoga und wird von Yogis „Dhyana“ genannt. Nach Swami Sivananda kann ohne Meditation keine Selbsterkenntnis erreicht werden (s. „Göttliche Erkenntnis“ von Swami Sivananda).

Nach Swami Vishnu-devananda (s. „Meditation und Mantras“ von Swami Vishnu-devananda) kann der meditative Zustand mit dem Zustand des Schlafs verglichen werden. Sowohl schlafen als auch meditieren liegt nicht im direkten Einflussbereich des Menschen. Die Vorbedingungen können optimiert werden, der eigentliche Zustand kann jedoch nicht erzwungen werden. So wie man in den Schlaf hineinfällt, kann man auch in den Zustand der Meditation ‚hineinfallen‘. Daher kann diese nicht gelehrt werden, so wie der Schlaf nicht gelehrt werden kann. Es ist eine Gnade.

So wie die idealen Umstände für den Schlaf (gute Matratze, angenehme Temperatur, regelmäßiger Schlafrhythmus usw.) geschaffen werden können, ist es auch möglich vorteilhafte Bedingungen für das Meditieren zu schaffen.

Meditation wirkt am besten bei täglicher Übung. Schon 5-10 Minuten täglich können zu Entspannung, mehr geistiger Kraft, innerer Ruhe und besserer Konzentrationsfähigkeit im Alltag verhelfen. Idealerweise wird immer am selben Ort und zur selben Zeit meditiert, die besten Zeiten hierzu sind der frühe Morgen und spät am Abend, wenn die Welt am ruhigsten ist. Grundsätzlich ist es möglich zu jeder Zeit zu meditieren, die in den Tagesablauf passt. Ein Timer hilft ganz in der Konzentration bleiben zu können, ohne Angst einen wichtigen Termin zu verpassen und unerwartet lange zu meditieren.

Eine schöne Möglichkeit ist es ein Meditations-Tagebuch zu führen, in dem Zeit, Dauer und Erfahrungen notiert werden. So können zum Beispiel wiederkehrende Gedankenmuster erkannt werden.

Sehr informativer Vortrag zum Thema von Dr. Bauhofer: Der Raum dazwischen

Wissenschaftliche Studien zu Meditation

Ganzheitlicher Yoga Augsburg | Meditation
//]]>